Ambulant Betreutes Wohnen

Das Betreute Wohnen für abhängigkeitskranke und psychisch kranke Menschen ist ein Angebot nach § 53 SGB XII.

Das Ziel ist es, den Klienten und Klientinnen eine weitgehend eigenständige und eigenverantwortliche Lebensführung in der Wohnung zu ermöglichen und bei der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu unterstützen.

Wir unterstützen Menschen, die

  • mit ihrer Suchterkrankung weitgehend selbstständig leben möchten
  • alleine, ohne fachliche Begleitung, nicht abstinent leben können
  • für sich eine Perspektive in den Bereichen Selbstversorgung, Arbeit und Freizeit suchen
  • bei der Bewältigung ihrer Lebenssituation Hilfe benötigen

Eine Konkretisierung der Ziele erfolgt jeweils im Rahmen individueller Hilfeplanung gemeinsam mit dem Klient/die Klientin.

Das Angebot

  • Unterstützung und Motivation in der (abstinenten) Lebensbewältigung
  • Verhinderung weitere körperlicher Schädigung
  • Erarbeitung von Krankheitseinsicht und Behandlungsmotivation
  • Bewältigung von Krisen, konflikten und Rückfällen
  • Begleitung bei Problemen des alltäglichen Lebens
  • Stärkung der persönlichen Ressourcen und Entwicklung von neuen Lebensperspektiven
  • Verhinderung von Wohnungsverlust
  • Hilfe und Beratung bei der Suche von Arbeits-, Beschäftigungs- und Ausbildungsmöglichkeiten
  • Hilfestellung in den Bereichen der Haushaltsführung, bei der Bearbeitung des Schriftverkehrs,im Umgang mit Geld und Schulden, in der Gesundheitsförsorge, etc.
  • Aus- und Aufbau sozialer Kontakte, Förderung eines eigenverantwortlichen Freizeitverhaltens

Wer trägt die Kosten des Ambulant Betreuten Wohnens?

Kostenträger des Betreuten Wohnens ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL).

Klienten und Klientinnen mit hohem Einkommen, bzw. Vermögen können an den Kosten beteiligt werden.

Voraussetzungen für die Aufnahme

Um die Angebote des Betreuten Wohnens nutzen zu können, ist eine Mitwirkung an der Hilfeplanung unerlässlich. Die Teilnahme an der Funktionalen Hilfeplankonferenz,welche von der Stadt Bielefeld koordiniert wird, ist daher erforderlich.