Multiplikatorenschulungen für Betriebe, Kirchengemeinden und interessierte Öffentlichkeit

Die Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle des Caritasverbandes Bielefeld ist im AK "Netzwerk Suchtprävention" aktiv vertreten und nimmt dort an der Planung und Durchführung der örtlichen Präventionsveranstaltungen (z.B. Sucht hat immer eine Geschichte) teil. Die darüber hinaus gehenden Angebote liegen in der Sekundär- und Tertiärprävention. Schwerpunktmäßig findet die Präventionsarbeit in Schulen und Kirchengemeinden statt.

Die durchgeführten Maßnahmen werden bei den Schulen z.T. durch die Fachstelle für Suchtvorbeugung begleitet. Alle Maßnahmen werden in der Regel in Eigenregie geplant und durchgeführt.

Die Suchtprävention richtet sich an gefährdete oder bereits konsumierende Menschen, insbesondere Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern, Betriebe, Multiplikatoren und die Öffentlichkeit.

 

Unsere Angebote

  • Teilnahme an Präventionsveranstaltungen, die durch die Fachstelle für Suchtvorbeugung geplant und durchgeführt werden.
  • Informationsveranstaltungen in Schulen und Kirchengemeinden
  • Frauenspezifische Seminare
  • Alle Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit (Gesundheitstage, Interviews, Vorträge).
  • Migrantenspezifische Seminare und Fachtagungen.
  • Schulungsmaßnahmen für Führungskräfte in Betrieben (Alkohol am Arbeitsplatz)